Starke Stückchen

Zur Zeit macht sich ein wunderlicher Trend im Werbefernsehen breit (ja, ich sehe mir das immer wieder mal an, daraus kann man viel über die Gesellschaft lernen).

Auf einem Parkplatz. Ein Autofahrer wartet auf das Freiwerden einer Parklücke. Als es soweit ist, drängt sich eine junge Frau vor, ignoriert den berechtigten Protest und widmet sich statt dessen betont einer Packung Schokolade (O-Ton: “Starke Stückchen”). Der gute Mann steht da wie der Depp.

An einer Supermarktkasse. Eine hochschwangere junge Frau wird von einem hilfsbereiten Herren vorgelassen. Worauf sie eine Wassermelone unter ihrem Oberteil hervor holt, dem verdutzten Helfer in die Hand drückt, sich das neueste Magazin für die taffe Frau von heute aus dem Regal nimmt und entschwindet (O-Ton: “Das nehm ich mir raus”). Der gute Mann steht da wie der Depp.

Die Botschaft ist klar: Fairness ist was für Doofe - zumindest wer attraktiv, weiblich, jung und alert ist (und die richtige Schokolade oder das richtige Lifestyle-Blättchen konsumiert), sollte das endlich begriffen haben und nach Kräften ausnutzen. Wenigstens so lange es geht, denn irgendwann fällt auch bei den naiven Trotteln der Groschen und Schwangere können sich wieder die Beine in den Bauch stehen.

Okay, dass wir eine Ellenbogengesellschaft entwickeln, ist nicht wirklich neu. Es in grenzenloser Frechheit als pfiffiges Erfolgsmodell zu idealisieren schon. Ich kann nur dringend hoffen, dass wenigstens ein Teil der Konsumenten überreißt, was genau sich die zuständige Koksnase von Werbekasper da als wünschenswertes Miteinander vorstellt - und den damit sympathisierenden Hersteller per Produktboykott abstraft.

Vermutlich wird aber alles ganz anders. In ein paar Jahren kicken dann in irgendwelchen Werbespots eilige Yuppies Behinderten die Krücken weg, um statt ihrer mit einem coolen Spruch auf den Lippen den letzten Schokoriegel im Regal zu erwischen. Und alle werden diesem Spruch applaudieren und den Schokoriegel kaufen. Jedenfalls alle außer mir - ich bin dann gerade am Kotzen.

Eine Reaktion zu “Starke Stückchen”

  1. admin

    Ende letzter Woche gab es in irgendeiner Abendsendung einen Beitrag zum Thema “Sind wir Deutschen unhöflich” zu sehen. Dabei wurde ein Experiment gezeigt: eine junge Frau täuscht in der U-Bahn fortgeschrittene Schwangerschaft vor, und die versteckte Kamera dokumentiert, wer aufsteht. Man ahnt das Ergebnis schon: so gut wie keiner…

    Und jetzt fragen wir uns mal alle, ob das (a) wirklich so verwunderlich ist und (b) wer - ja, auch Moderatoren, die da den empörten Gutmenschen geben, aber dank gewisser Werbeeinnahmen ihrer Sender ein ordentliches Gehalt beziehen - diese Entwicklung ein gutes Stück weit zu verantworten hat!

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.